Bremer Stadtteilseiten und Stadtteilportale


So werden die Bremer Stadtteile und Ortsteile online präsentiert

Webseite "Vegesack.de - das Stadtportal für Vegesack"
Webseite "Vegesack.de - das Stadtportal für Vegesack"

Vegesack.de

 

Der Bremer Norden ist professionell im Internet repräsentiert. Möglich macht das die Vege.net GmbH, eine Werbeagentur mit einem umfangreichen Leistungsangebot, die neben nebem Webdesign und Domainhosting auch andere Bremer Stadtportale betreibt und sogar die technische Plattform zum Betrieb einer Stadtteilseite als Dienstleistung anbietet. 


Vegesack.de bietet alles, was ein professionell geführtes und laufend aktualsiertes Onlineportal braucht: einen Blog (Onlinetagebuch), einen Veranstaltungskalender, ein Branchenbuch für lokale Dienstleister und Firmen (letztere verweisen dann auf die übergeordnete Sammel-Domain www.bremen-nord.de), eine große Rubrik "Tourismus" mit Ausflugszielen und Übernachtungsmöglichkeiten für auswärtige Besuch in Vegesack und Umgebung, ein umfangreiches Freizeit- und Vereinsverzeichnis sowie Links zu diversen Live-Webcams, die einen direkt Blick in den Bremer Norden ermöglichen.


Webseite "Blumenthal.de - das Stadtportal für Blumenthal"
Webseite "Blumenthal.de - das Stadtportal für Blumenthal"

Blumenthal.de

 

Aus der gleichen Feder wie Vegesack.de stammt das Stadtteilportal Blumenthal.de, das den nördlichsten Zipfel von Bremen abdeckt. Der Marktplatz auf dem Portal bietet ein Branchenbuch lokaler Anbieter und einen Veranstaltungskalender, der dann auf die Webdomain Bremen-Nord.de verzweigt und tatsächlich Events und Veranstaltungen aus dem gesamten Bremer Norden einschließlich Vegesack und Lesum auflistet. Auch hier sind hervorragend recherchierte Tourismusempfehlungen zu finden, die tatsächlich Interesse auf den Bremen Norden wecken. Freizeitadressen und Bürgerservices wie Notrufnummer runden das Angebot ab.


Webseite "Burg-Lesum.de - das Stadtportal für Burg-Lesum"
Webseite "Burg-Lesum.de - das Stadtportal für Burg-Lesum"

Burg-Lesum.de

 

Die Aktivitäten und Highlights aus Bremen Burg und Bremen Lesum fasst das dritte Portal aus der Vege.net-Schmiede eindrucksvoll zusammen.

 

Branchenbuch und Veranstaltungskalender verzweigen wieder auf Bremen-Nord.de. Beim Branchenbuch ist nicht ganz klar, welche Unternehmen es hier in die Listung geschafft haben, denn die Firmeneinträge sind keineswegs vollständig und erwähnen auch Betriebe außerhalb des Bremer-Norder Einzugsgebietes.

 

Auch für Burg-Lesum finden touristische Highlights Beachtung, einzelne Ausflugsziele wie der Knoops Park, der Blindengarten oder das Lesum Sperrwerk finden hier ebenso Erwähnung wie Denkmäler und Übernachtungsadressen.


Webseite "Lesum.de - das Wohnzimmer Bremens"
Webseite "Lesum.de - das Wohnzimmer Bremens"

Lesum.de - Das Wohnzimmer Bremens

 

Eine mit viel Herzensliebe gemachte Webseite ist Lesum.de. Optisch entstammt die Webseite eher dem letzten Jahrtausend, und tatsächlich datieren die ältesten mit Datum versehenen Einträge aus der Rubrik "das Neueste" aus dem Juni 1997.

 

Sehr schön ist die "Aktion Heimweh", die allen Lesumern, die unter Heimweh nach ihrer alten Heimat leiden, einen besonderen Service bietet: "Sie sind in Lesum geboren und möchten noch einmal Ihr Elternhaus sehen? Sie interessieren sich dafür, wie ihre alte Schule heute aussieht? Oder sie erinnern sich mit Wehmut an den alten Baum in Knoops Park, unter dem Sie Ihren ersten Kuß bekommen haben? Kein Problem... mailen Sie uns ihren Wunsch und wir fotografieren Ihr Elternhaus, Ihre Schule oder diesen geschichtsträchtigen Baum in Knoops Park. Wir versprechen Ihnen, das Bild für Sie hier zu veröffentlichen."

 

Der Heimat- und Verschönerungsverein Bremen-Lesum e.V. steuert regelmäßig Fotoeinträge mit historischen Kalenderpostkarten aus der Umgebung bei. Hier dem Projekt stehen aktuell drei "Spinner aus dem Platjenwerber Weg" (Gottfried, Herbert und Lothar - mit Bernd ist ein vierter bereits 2010 verstorben), wie sich die Seitenbetreiber selbst nennen, die allen Lesumern mit ihrer Seite eine nichtkommerzielle Plattform bieten, kostenlos Inhalte zu veröffentlichen.


Bremen.de

 

Bremen.de ist das mehrfach ausgezeichnete offzielle Stadtportal der Stadt Bremen. Die Seite ist extrem komplex und umfangreich.

 

Shoppingtipps, ausführliche Vorstellungen aller Bremer Stadtteile, eine umfangreiche Tourismus-Rubrik sowie Themenkomplexe wie Bildung, Wissenschaft und Wirtschaft ergänzen das Angebot.

Besonders beliebt ist das "Schwarze Brett", auf dem Kleinanzeigen veröffentlicht und gelesen werden können. Aber auch Jobs und Arbeitsplatzangebote finden sich hier. Firmen können gegen Gebühr einen eigenen Eintrag auf dem Portal buchen. Für gemeinnützige Anbieter, wie etwa unser eigenes Stadtteilportal "Bremen-Obervieland.de" (Foto) ist der Eintrag sogar kostenfrei.


Findorffaktuell.de

 

Findorffaktuell beschäftigt sich mit der Verkehrs- und Infrastruktur des Ortsteils, fokussiert Umweltthemen ("Wettbewerb Vorgarten - naturnah statt Schotter...") und reflektiert Stadtteilpolitik wie Wahlergebnisse, den Stadtteilbericht und bringt News von Findorffer Geschäftsleuten. 

 

Das Portal ist professionell gestaltet, was sicherlich daran liegt, dass einer der Inhaltsverantwortlichen auch Internetdienste anbietet. 

In Kombination mit dem Schwesterportal "Findorff gleich nebenan" ist die Seite auf jeden Fall einen Besuch wert - auch für Nicht-Findorffer.



Oberneuland.de


Borgfeld-online.de


Bremen-Huchting.de


Neustadtbremen.de

 


Dasviertel.de


Peterswerder.net

 

Werbegemeinschaft


Aktiv-fuer-Osterholz.de