Filmprojekt 'Die wahren Hausfrauen von Habenhausen'


Was ist aus dem Crowdfundingprojekt der Bremer Science-Fiction-Comedy Serie geworden?

(30.09.2018) Außerirdische in Habenhausen? Mit bis zu 15.000 Euro wollte Bremen über die Nordmedia-Agentur in Hannover dem geplanten Crossmediaprojekt "Die wahren Hausfrauen von Habenhausen" unter die Arme greifen, eine Serie mit vermutlich vier Staffeln sollte produziert werden, die Dreharbeiten hätten vor gut einem Jahr beginnen sollen - doch über die Teaserproduktion ist das Serienprojekt wohl leider nicht hinausgekommen.

 

Im Juli 2017 berichtete der Weser Kurier über die Filmaufnahmen zum Teaser-Trailer, sogar auf dem Huckelrieder Friedhof habe man gedreht. Auch an "buten & binnen" ging das Filmvorhaben nicht vorbei.

 

Worum sollte es in "Die wahren Hausfrauen von Habenhausen gehen"? Es ging "um zwei Fraktionen, die in Habenhausen darum kämpfen, dass das Ende der Menschheit nicht hervorgerufen wird" sagte Filmproduzentin Cedar Wolf dem Radio-Bremen-Filmteam vor gut einem Jahr in die Kamera.

 

In der Hauptrolle des Trailers spielt Ulrich Faßnacht einen Postboten, der in Habenhausen seine Sendungen zustellt. Auch Patrick Boll, bekannt aus "Berlin - Tag und Nacht" war wohl beim Teaserdreh mit von der Partie. Knapp 40 Filmschaffende, überwiegend in Bremen beiheimatet, wollten das groß angelegte Projekt realisieren. Angedacht war, dass nur die erste Staffel der angedachten Serie allein in Bremen spielen sollte, später sollten die Handlungsträger die Geschichte über andere deutsche Städte und sogar ins Ausland tragen.

 

Der Löwenanteil der Finanzierung hätte durch Crowdfunding zusammenkommen sollen. Doch große Geldgeber konnten für das Projekt wohl nicht begeistert werden. Schade eigentlich, denn der Teaser kam zumindest in den YouTube-Rezensionen gut an. Mit ihm wollte man Appetit auf mehr machen - und um finanzielle Beteiligung bitten. Der filmische Plan: In einem fiktiven Paralleluniversum sollten aktuelle Themen und Verschwörungstheorien miteinander verwoben und für die Fans konsumfertig gemacht werden. Das war wohl eine Nummer zu groß konzipiert.

Über die Produktion (Quelle: YouTube): "Habenhausen ist ein gutbürgerlicher Bremer Stadtteil links der Weser. Die Häuser hier sind verhältnismäßig teuer, so dass nur finanziell gut versorgte Bremer in den Genuss kommen, hier eine Immobilie zu besitzen. Idyllisch direkt am Werdersee gelegen, ist das Viertel auch ein beliebtes Naherholungsgebiet. Direkt neben dem Dichterviertel, parallel zum Fellendsweg und gegenüber der Kästnerstraße liegen die Huckelrieder Friedhofswiesen. Dieses bei Hundespaziergängern beliebte Areal soll nun bebaut werden mit Einfamilienreihenhäusern und mehreren sechsstöckigen Mehrfamilienhäusern. Dies gefällt den Habenhausenern im Dichterviertel gar nicht und sie starten eine Bürgerinitiative. Angeführt werden sie vom charismatischen Anführer Alfred Lither. Natürlich gibt es auch Befürworter des Baugebiets, wie z.B. das Architektenehepaar Michael und Birka Sommer.

 

Was viele nicht wissen: Hinter der Fassade des nachbarlichen Kleinkriegs um Gartenzäune und Bürgerverfügungen versteckt sich eine tödliche Auseinandersetzung, deren letzte Schlacht direkt hier im verschlafenen Habenhausen ausgetragen werden soll. Nur der Postbote weiß, dass im Viertel etwas im Argen liegt. Kann er die komplette Vernichtung der menschlichen Rasse verhindern?

 

Sprache: Deutsch, diverse

Genre: crossmediale SciFi-Mystery-Comedy-Web-Soap

Produktion: G.O. cross media production GmbH, Bremen

Regie / Buch: Cedar D. Wolf

Kamera: Hagen Ohlsen Schöne

 

Darsteller: Patrick G. Boll, Simon Kase, Marc Gelhart, Bico Lange, Jessica Schuch, Judith Paus, Rita H. Wolf, Ulrich Faßnacht, Sarah Liu, Rike Seidensticker, Leefke Schuch, Christian Bourne, Johannes Scholl, Vivien Santoro, Ben Lipka, Max Oostendorp, Ben Lipka, Simon Scholl

 

Der Teaser wurde zusammen mit Zusatzmaterial für die Social Media Updates am 10.07.2017 und 11.07.2017 in Bremen gedreht."


ANZEIGE

Ihre freundliche Versicherungsagentur für Sie in Habenhausen

Allianz Versicherungsagentur Jens Schmidt in Bremen-Kattenturm
Allianz Versicherungsagentur Jens Schmidt in Bremen-Kattenturm

Willkommen in der Nachbarschaft. Wir sind sozusagen "gleich um die Ecke", direkt in Kattenturm. Wie wäre es, wenn Sie für Ihre Versicherungsfragen nur noch einen Ansprechpartner hätten? 

 

Wechseln Sie jetzt zu unserer Versicherungsagentur und genießen Sie alle Vorteile!

Wir machen Ihnen den Wechsel zu uns bequem und einfach.

 

1. Wir übernehmen die Kündigungsformalitäten Ihrer alten Versicherungen, Sie lehnen sich entspannt zurück

2. Sie genießen durchgehend Versicherungsschutz und zahlen nichts doppelt

3. Ab drei Sachverträgen im Privatschutz-Paket erhalten Sie bei uns 15% Nachlass auf alle Beiträge dieser Versicherungen, bei vier Sachverträgen sogar dauerhaft 20% Nachlass!

Diese Versicherungen können Sie im Privatschutz-Paket kombinieren:
- private Haftpflichtversicherung

- Hausratversicherung

- Wohngebäudeversicherung

- Rechtsschutzversicherung

- Tierhalter-Haftpflichtversicherung (für Hund bzw. Pferd)

- Tierkrankenversicherung (für Hund, Katze, Pferd)

- Unfallversicherung

 

Und wenn Sie schon heute auch mit Ihrer Autoversicherung zu uns wechseln (der Vertrag beginnt erst, wenn der Vertrag bei Ihrer jetzigen Kfz-Versicherung endet), erhalten Sie bei 4 Sachverträgen im Privatschutz-Paket auf Ihre Kfz-Versicherung zusätzlich dauerhaft 10% Rabatt. Sie sehen: Ein Wechsel zu uns lohnt sich.

Genießen Sie unsere persönliche Betreuung und unseren hervorragenden Kundenservice. Wir beraten Sie gerne auch bei Ihnen zu Hause. Lassen Sie sich von uns ein Vergleichsangebot erstellen und staunen Sie, wie günstig eine hochwertige Absicherung sein kann.
Allianz Hauptvertretung Jens Schmidt, Alfred-Faust-Str. 17 c, 28277 Bremen-Kattenturm

 

Tel. 0421-83673100, Internet: www.allianz-jens-schmidt.de